Besondere Ehrung: Elisabeth Derichs

Foto: Für besondere Verdienste wurde Elisabeth Derichs vom TuS Porselen von Bürgermeister Wolfgang Dieder und dem Jugendsprecher des Stadtsportverbands, Armin Schlömer, ausgezeichnet.

Der Turnabteilung des TuS Porselen gehört sie seit der Gründung im Jahre 1960 an, also schon 55 Jahre. Bis 1994, also mehr als 30 Jahre, leitete sie die Frauengymnastik-gruppe und zudem seit damals bis heute die Mutter-Kind-Gruppe im Turnen.

Auch wenn es in Porselen und Umgebung um das Thema „Sportabzeichen“ geht, läuft nichts ohne sie, aber nicht nur als Prüferin, sondern auch als Sportlerin, die das Sportabzeichen inzwischen auch selbst schon 40 Mal erworben hat. Auch dem Thema „Sportabzeichen“ ist sie weiterhin sehr verbunden.

Der TuS Porselen kann stolz sein, eine so sportbegeisterte und einsatzfreudige Sportlerin sowie Übungsleiterin zu haben, die für viele andere auch Ansporn sein kann. Kurze Frage am Rande: Was wären die Sportvereine eigentlich ohne die „Alten“? Ich sag’s Ihnen: „Aufgeschmissen, schlicht und ergreifend aufgeschmissen!“

Die Ehrung nimmt in diesem Falle aus besonderem Grund unser Jugendsprecher vor, Armin Schlömer, der „vor ein paar Jahren“ selbst als Mitglied der Mutter-Kind-Gruppe von Elisabeth Derichs fit gemacht wurde.

Der Vorstand des Stadtsportverbands gratuliert Elisabeth Derichs ganz herzlich und wünscht weiterhin viel Spaß am Sport und mit dem Sport.

   

Termine  

   

Aktuelles  

   
© Stadtsportverband Heinsberg e.V.