Flüchtlinge im Sportverein

Eine Informationsveranstaltung unter dem Motto „Kurz und Gut“ bietet der Stadtsportverband Heinsberg in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund Heinsberg an. Das Thema:

Flüchtlinge im Sportverein

Rechtliche und steuerrechtliche Aspekte

Inhalte

  • Status der Flüchtlinge/Asylbewerber
  • Teilnahme von Flüchtlingen an Sportangeboten
  • Möglichkeiten der Mitarbeit von Flüchtlingen im Verein
  • Versicherungsschutz für Flüchtlinge
  • Unterstützung und Hilfen durch den Verein außerhalb des Sports
  • Fördermöglichkeiten für Vereine

Thema:

Die aktuelle Flüchtlingssituation und die Integration der Flüchtlinge stellt eine außerordentliche Herausforderung für die gesamte Gesellschaft dar. Die Sportvereine wollen hierzu einen Beitrag leisten. In diesem Zusammenhang stellen sich für die Verantwortlichen in den Vereinen viele Fragen. Welche Möglichkeiten der Teilnahme von Flüchtlingen an den sportlichen und außersportlichen Angeboten des Vereins gibt es? Wie sind die Flüchtlinge dabei versichert?

Aber auch: Welche Rechte haben die Mitglieder, wenn Sportangebote ausfallen, weil Flüchtlinge in Sporthallen untergebracht sind und diese nicht zur Verfügung steht. Müssen Übungsleitungen weiter bezahlt werden?

Ziele
Die Informationsveranstaltung will auf wichtige und häufig gestellte Fragen eine Orientierung geben.

Veranstaltungsort: Festhalle Oberbruch, Carl-Diem-Straße 8, Raum Bleckden (EG)

Termin: Montag, 6. März 2017, 18 bis max. 22 Uhr

Die Teilnahme ist für Mitarbeiter/innen aus Sportvereinen kostenlos

 

   

Termine  

   

Aktuelles  

   
© Stadtsportverband Heinsberg e.V.