Realschule Heinsberg gewinnt erneut den Wanderpokal

Die Kreissparkasse Heinsberg stellte erneut die Pokale zur Verfügung

Sieger des Turniers um die Stadtmeisterschaft im Fußball für weiterführende Schulen, ausgerichtet vom Stadtsportverband Heinsberg, wurde erneut das Team der Realschule Heinsberg I mit 13 Punkten. Auf dem nächsten Platz folgte Realschule Heinsberg II mit zwölf Punkten dicht dahinter vor der Hauptschule (9 Punkte) und der Don-Bosco-Schule. Das Turnier litt unter der Tatsache, dass beide Mannschaften des Kreisgymnasiums nicht antraten.

So entschied man kurzfristig, eine Doppelrunde zu spielen, in der zunächst die beiden Teams der Realschule dominierten. Im weiteren Verlauf wurde die Mannschaft der Hauptschule jedoch immer stärker. Sie nahm Heinsberg I einen Punkt ab und konnte sich gegen Heinsberg II sogar mit 3:2 durchsetzen. Sportlich und auch körperlich unterlegen war die Mannschaft der Don-Bosco-Schule, die alle Spiele verloren hat und dennoch stets fair blieb.

Im Rahmenprogramm wurde noch ein Neun-Meter-Schießen durchgeführt, bei dem im ersten Durchlauf lediglich fünf von 20 Schützen (je 5 pro Mannschaft) trafen. Im zweiten Durchgang war es dann nur noch einer, nämlich Jacques Joao von der Heinsberger Realschule. Bester Torwart des Turniers wurde Justin Kusch von der Don-Bosco-Schule.

Willi Engels, Vorsitzender des Stadtsportverbands, bedankte sich bei Turnierleiter Michael Kranz sowie den beiden Schiedsrichtern Hans Radünz und Lutz Tschiesche sowie bei der Kreissparkasse Heinsberg für die Bereitstellung der Pokale.

Den Wanderpokal der Kreissparkasse überreichten Bürgermeister Wolfgang Dieder als Schirmherr sowie Martin Liphardt als Vertreter der Kreissparkasse. Pokale erhielten auch die übrigen drei Mannschaften sowie Jacques Joao und Justin Kusch. Für den Turniersieger hatte der Schirmherr übrigens noch einen Fußball im Gepräck.

   

Aktuelles  

   
© Stadtsportverband Heinsberg e.V.