Nachbericht Kurz und Gut Seminar

Unser Bild zeigt einige der Teilnehmer/innen mit der Referentin Heike Arlt (Mitte).

Das Kurz-und-Gut-Seminar „Ideenfindung mit Pfiff und Methode“, angeboten vom Stadtsportverband Heinsberg in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund und dem Stadtsportverband Wassenberg fand zwar bei den Vereinen nicht das erhoffte Echo, war aber für diejenigen, die dennoch gekommen waren, überaus interessant und vermittelte viele Anregungen für die weitere Vereinsarbeit. Viel Beifall gab es deshalb auch für die Referentin Heike Arlt aus Viersen.

Ausgangspunkt des Seminars war den Gedanke daran, dass sich auch Sportvereine im Laufe der Jahre den modernen Entwicklungen anpassen müssen. Reine Besitzstandwahrung, wie sie in den meisten Vereinen betrieben wird, dient diesem Zweck jedenfalls nicht.

Das Seminar vermittelte Ideen, wie man als zukunftsorientierter Verein vorgehen und dabei alle interessierten Vereinsmitarbeiten und deren Vorstellungen und Wünsche mit einbinden kann. Im gewohnten Fahrwasser bleiben und nichts verändern, so die Meinung der Teilnehmer/innen aus sechs Vereinen, heiße Stillstand und dient nicht der Zukunft des Vereins.

   

Aktuelles  

   
© Stadtsportverband Heinsberg e.V.